Anna Groth

Anna Groth begann ihre Ausbildung zur Goldschmiedin bei Herzkönig vor über zehn Jahren, nachdem sie als

Keramikmeisterin bereits einige Jahre selbstständig gearbeitet hatte.

Ihre Beschäftigung mit zarten Porzellanformen, insbesondere mit Blüten und Früchten die sie zu Colliers

zusammenstellte, führte sie zwangsläufig zum Arbeiten mit Edelmetallen. Heute fertigt sie aus Sterling- und Feinsilber

großformatige, grafisch dekorierte Ringe, Nadeln und Ohrschmuck, in die sie Brillanten und kleinere Farbedelsteine als

dekorative Elemente einfügt. Bei ihrem Goldschmuck ist ihr eine klare Formensprache wichtig: es ist die Schönheit der

Steine , die im Vordergrund stehen und betont werden soll.

Anna Groth beteiligte sich an Ausstellungen in Österreich und Deutschland. Ihre Arbeiten sind bei

Schmuck und Objekte Herzkönig zu sehen, sowie jedes zweite Jahr in einer eigenen privaten Ausstellung.